Depression

Depression – Die unerkannte Krankheit

MP7_150909_Heilung_Depressionen

Wussten Sie, dass laut der Stiftung der Deutschen Depressionshilfe jeder fünfte Bundesbürger einmal im Leben an einer Depression erkrankt [1]? In Deutschland leiden derzeit insgesamt ca. vier Millionen Menschen an einer Depression. Allerdings erhält nur eine Minderheit der Betroffenen eine optimale, gezielte Behandlung, da die Krankheit oft unerkannt bleibt.

Wie kann es sein, dass eine solch weit verbreitete Krankheit nicht diagnostiziert wird? Depression äußert sich ja nicht nur in Schwermut. Betroffene schleppen sich meist jahrelang mit den Symptomen herum, die sie aber nicht als Anzeichen einer Depression erkennen. Schließlich vermutet niemand eine Depression, nur weil er zunehmend an Freudlosigkeit leidet. Weitere seelische und psychosomatische Beeinträchtigungen, die häufig auf eine Störung hinweisen, sind folgende:

  • Selbstzweifel
  • Verlust des Frohsinns, Freudlosigkeit
  • Antriebslosigkeit und gesteigerte Ermüdbarkeit
  • Energielosigkeit
  • Hoffnungslosigkeit und Zukunftsängste
  • Verlust von Interesse
  • Neigung zur Eigenisolation
  • Denk- und Konzentrationsstörungen
  • Verlangsamung
  • Schwierigkeit, Entscheidungen zu fällen
  • Niedergeschlagenheit, Traurigkeit
  • Rastlosigkeit
  • Schuldgefühle
  • Innere Leere
  • Schlafstörung
  • Suizidalität
  • Gefühl, gefangen zu sein
  • Gewichtszunahme und Gewichtsabnahme

 

Wenn mehrere dieser Punkte auf Sie zutreffen, ist eine ärztliche Konsultation erforderlich!

In unserem integrativ-medizinischen und Mind-Body-Bereich widmen wir uns speziell der Diagnostik von Depressionen und ihren Ursachen. Neben der ärztlichen Behandlung dieser Erkrankung haben wir mit der SES-Methode ein besonderes, komplementärmedizinisches Programm unter anderem zur Therapie von Depressionen entwickelt.

Die Möglichkeiten, die Ihnen in unserem Zentrum zur Verfügung stehen, sind vielfältig und vor allem individuell ausrichtbar. Wir haben auf die erschreckende unerkannte Häufigkeit der Krankheit reagiert und bieten mehrere, personalisierbare Behandlungsoptionen.

Nachdem wir gemeinsam im Erstgespräch den Auslöser oder die Ursache ergründet haben, können wir im Folgenden Ihre individuelle Therapie wählen. Diese kann integrativ-medizinisch ausgerichtet sein oder sich auf den Mind & Body Medizinbereich konzentrieren. Im Rahmen der SES-Methode gibt es außerdem diverse Kurse, Seminare und Behandlungsreihen, deren Zuordnung wir Ihnen je nach Ursache ans Herz legen.

 

Welcher Zusammenhang besteht zwischen der SES-Methode und Depression?

In der SES-Methode geht es darum, durch Übungen und Behandlungen der Mind & Body Medizin den Weg zurück zum inneren Gleichgewicht zu finden. Die SES-Methode bietet einen ganzheitlichen Weg zur Wiederherstellung der Gesundheit u.a. bei stressbedingten Erkrankungen.

Darunter fällt ebenfalls die Behandlung von Konzentrationsstörungen, innerer Unruhe und Anspannung, Interessenschwund, Schlaf- und Atmungsstörungen – dies sind mitunter alles auch Symptome einer klassischen Depression. Auf diese Krankheitsanzeichen konnten wir in der Vergangenheit mithilfe von ärztlichen Gesprächen und Untersuchungen sowie mit körperlichen und mentalen Übungen positiv und gesundheitsstärkend einwirken. Durch unsere Expertise im Bereich dieser seelischen und psychosomatischen Symptome sind wir in der Lage, eine Depression rechtzeitig diagnostizieren, gemeinsam über den Weg zurück zur Gesundheit nachzudenken und dafür zu sorgen, dass eine schwerwiegende Krankheit wie diese nicht unerkannt bleibt.


[1] http://www.deutsche-depressionshilfe.de/

Teilen kann so einfach sein...Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page